How to: Stetig verbessern, Train your Aim and more...

  • Hiho...


    Jeder will ja irgendwie sich verbessern, das World Wide Web hat viele Informationen für uns.

    Der eine schaut sich gerne auf Youtube die Montage Videos an, der andere dabei noch viele Guides.

    Egal ob in Counterstrike, LoL, CoD oder auch Overwatch, alle haben das gleiche gemeinsam, es geht um das Spielverständniss, Stellungsspiel (positioning) oder auch das Zielen (Aiming) bei FPS Games.


    Wenn man sich verbessern möchte, sollte man sich die Spielweise der Youtuber oder Streamer genaustens betrachten und nicht immer nur den Unterhaltungsfaktor der Montage Videos nutzen.. :D

    Schaut man sich ganze Runden/Spiele an und nicht nur Ausschnitte, so wird man merken, es läuft ebenfalls in manchen Scenen bei den Pros nicht so gut für den Spieler.

    Analysieren ist das Zauberwort und damit wären wir auch schon beim eigentlichem Thema.


    Wenn man sich aus Guides oder Gameplays die nötigen Infos herraus gezogen hat, wie der Held oder die jeweilige Rolle gespielt wird, liegt es an einem selbst diese umzusetzen.

    In meiner Zeit als Killerspielspieler x/ hab ich fast ausschließlich Leute kennengelernt die sich verbessern wollten, waren meistens äußerst aktuell informiert über den eSport des Spiels.

    Aber es waren gut 90 % von Ihnen die sich zwar Videos anderer angeschaut haben, aber nicht die eigenen.

    Wenn man sich selbst aufnimmt und spielen sieht, möchte man Gott weiß wie oft die Hände über den Kopf zusammenschlagen :/

    Aber Meinung nach bringt es mindestens genausoviel sich selbst zuzugucken, wie selbst zu spielen.

    Es fällt mehr auf als man sich eingestehen möchte und in min. 50% der Fälle sind es eben nicht die anderen Schuld das man gestorben ist, wie man es inGame noch gedacht/behauptet hat.


    Worauf sollte ich achten?


    Grob überschlagen gibt es für mich 4 übergeordnete Begriffe die ich betrachte:

    -Aiming

    -Positioning

    -Teamplay

    -Cooldown-Managment


    1. Aiming

    Je nach Spielweise, ob Widowmaker, McCree, Hanzo oder in CS ne Deagle oder AWP, es gibt verschiedene Spielweisen diese zu spielen, aber meistens wird dabei "geflickt"

    Flicken bedeutet nichts anderes als das man schnell und ruckartig auf das Ziel zieht und möglichst schnell abdrückt, anders als beim "tracking" wo man das Ziel permanent mit dem Crosshair verfolgt.

    Dies benötigt natürlich reichtlich Erfahrung und Training, darin wird kein Meister geboren und man muss es sich aneignen.

    Der größte Anteil daran ob man trifft oder nicht, ist eure Maussensitivität.

    In euren eigenen Replays könnt ihr sehen ob ihr beim flicken zB. andauernd "überzieht" oder ob euer Crosshair beim Schuss noch zu weit vom Spieler entfernt war.


    Solltet ihr mehr Überziehen----> stellt eure Seni runter


    Zu weit entfernt----> stellt die Sensi hoch



    So könnt Ihr die Schnelligkeit EUCH anpassen und ihr euch nicht an sie... Nur weil ein Pro auf der jeweiligen Mausgeschwindigkeit spielt, bedeutet das nicht, dass diese die Optimale ist, sie ist ganz einfach für diesen Spieler genau richtig.


    Andererseits gibt es natürlich unterschiede, Sniper in CS,CoD oder auch die Widow in Overwatch werden meist, bzw bietet es sich an mit "Low-Sens" auf nem großen Mousepad zu spielen.


    Flicks sind dann einfach besser zu setzen, bzw auf weite Distanzen ist das Feingefühl wesentlich besser, logisch.


    Genji/Winston/Reinhardt in OW als Beispiel sind wesentlich besser zu spielen auf "High-Sens"...

    Findet EURE Sensi die für EUCH passt.


    2. Positioning


    Kurz gesagt, vergleicht es mit Videos der erfahrenen Spielern, das Thema ist zu groß um es in Textform vermitteln zu können, aber kurz gesagt...

    1. Lauft mit Deckung, nicht offen... Eng and Wand lang laufen, ne Ecke oder ne Kiste als Deckung oder das Schild eurer Tanks.

    Einfach alles was euch hilft, eintreffenden Schaden auf euch zu verringern.

    2. Passt euer Positioning dem Team und eurer Rolle an.

    3. Ein Heiler kann euch nicht heilen hinter einer Wand (an euch Genji Mains da draußen)


    3. Teamplay

    Teamplay ist in Overwatch das wichtigste... Hier ein paar Rollenbezogene Tipps:


    Tank: Ja du sollst den Schaden nehmen, das ist richtig. Du hast Barrieren oder Heilung, defensive Fähigkeiten um dich am Leben zu halten und ne Menge Leben und warum?

    Genau, du sollst dich im Teamfight vor deine DPS und Support stellen. Du bist der erste Ansprechpartner für deine Gegner, denn zu beschützt dein Team.

    Natürlich darfst du auch Kills einfahren und Targets callen. Aber was wichtig ist das du per Voice ansagst, wann du "rein" gehst mit 3,2,1 und Go...

    Dann kann dein Team nachrücken und du stehst nicht alleine umzingelt von Gegner. Wenn du einfach reinspringst und keiner was weiß oder reagieren kann, DANN BIST DU SCHULD UND NICHT DIE HEILER....


    DPS:Je nach Spielweise des Helden, musst du natürlich auch flanken. Tracer, Genji, naja ihr wisst schon.

    Ansonsten, lauft mit euren Tanks und Heals, Werdet ihr geflankt, helft eurem Team, sagt Low Targets an und macht Schaden auf Barrieren wenn sich nichts anderes anbietet.

    Helft euren Tanks Gegner auszuschalten, beim Vorrankommen und am wichtigsten, habt ein Auge auf eure Heiler

    Auch als DPS sollte man freundliche Lebensbalken einblenden!


    Support: Bezogen auf Heiler... Heilt, heilt, heilt.... Ja ne Ana kann auch Schaden machen, genauso wie ein Zen oder auch Lucio, aber Leute bleibt euerer Rolle treu, das Team verlässt sich auf euch.

    Also lauf mit deinen Tanks, hinter Schild oder deren massigen Körper, denn diese sind deine Versicherung...

    ______________________________

    Feste Teams, Strategien und Taktik: Mit Hilfe von Replays kann man ebenso als Team schauen, woran es gaharpert hat wenn Spielzüge nicht aufgegangen sind.

    Anhand von Counterstrike kann man dies gut erläutern, falls man das Spiel selbst kennt, aber das tun ja die meisten.

    Spielt euer Team einen normalen einfachen A-Split und ihr spielt mit einem B Fake über Katoss...

    (1 Faker nach B, 2 Spieler A Kurz, 2 Spieler A Lang)

    So kann man analysieren wie die Laufwege des jeweiligen sind, wann wer loslaufen muss, wie die Schleichzeiten sind...Und wenn er nicht geklappt hat, natürlich warum ?(

    Ist der Fake nicht aufgegangen nach B, weil der Faker nicht genügend Aufmerksamkeit auf den Punkt B gezogen hat?

    Oder als das Kommando "GO" kam, hat der Gegner verschoben oder nicht? Und sind wir gleichzeitig an 2 Fronten für den Gegner gekommen, oder verzögert?

    Das sind alles entscheidende Sachen im eSport die ein Team analysieren müsst und ihr seht, es geht nicht ohne aufnehmen in zielstrebigen Teams. ;)


    4. Cooldown-Mangment


    Cooldowns wie Granaten in CS oder eure Fähigkeiten und Ultimates in Overwatch, natürlich immer Bedacht einsetzen, in euren Vids seht ihr vorallem oft, was noch nicht bereit war als ihr in den Fight gegangen seid.

    Kontrolliert diesbezüglich energisch eure Fehler wann ihr wie was falsch eingesetzt habt, aber war der Cooldown nötig, war er nötig... also ebenfalls nicht zu knipisch sein :s


    __________


    Um mich selbst aufzunehmen, nutze ich OBS... Dazu gibt es wirklich genügen Guides auf Youtube die das super zusammenfassen und euch schnell beim einrichten helfen und euch zeigen was das Programm kann und ihr es für euch optimieren könnt.

    Und nein es ist nicht schlimm wenn ihr die Ausgabe auf 720p stellen müst und 1080p vielleicht zuviel Leitung zieht.

    Um bei eingerichtetem OBS zu überprüfen, macht ihr einfach euren Task Manger auf und beobachtet nebenher was die CPU, GPU und RAM zu eurer Einstellung sagen... 90% Auslastung in Teamfights sind nicht bedenktlich wenn eure FPS die 144 halten, falls ihr einen 144Hz Monitor betreibt... Ansonsten reichen euch 60 FPS.


    Generell kann man sagen, stellt eure Einstellung immer runter... Je schlechter oder weniger Reflektionen oder Rauchanimationen sind, umsomehr seht ihr dabei das wesentliche, wie eure Ziele.

    Meine Empfelung für OW Setting hier:

    Overwatch Pro Settings


    Einführung in OBS Studio:

    YouTube Tutorial Vid



    Solltet Ihr Fragen diesbezürlich haben schreibt mich ruhig an ;)



    Grüße


    Lumpi

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    • :kaffee1:
    • :kaffee2:
    • :kappa:
    • :airborne:
    • :assaultrifle:
    • :banned:
    • :bday:
    • :beer:
    • :blackeye:
    • :borg:
    • :censored:
    • :chainsaw:
    • :chinese:
    • :chrome:
    • :cookie:
    • :crazy:
    • :dance:
    • :dash:
    • :dead:
    • :doofy:
    • :evilgrin:
    • :fie:
    • :gamer:
    • :golly:
    • :grumble:
    • :hail:
    • :hi:
    • :hmm:
    • :huntsman:
    • :ill:
    • :lol:
    • :miffy:
    • :minigun:
    • :misslelauncher:
    • :modo:
    • :monster:
    • :ninja:
    • :nono:
    • :oops:
    • :pardon:
    • :phatgrin:
    • :pillepalle:
    • :pleasantry:
    • :popcorn:
    • :puke:
    • :pump:
    • :rocketlauncher:
    • :rofl:
    • :santa:
    • :search:
    • :shit:
    • :sniper:
    • :spiteful:
    • :stick:
    • :stopping:
    • :thinking:
    • :this:
    • :topicclosed:
    • :vain:
    • :wayne:
    • :wbb:
    • :werderw:
    • :xeno:
    • :zombie:
    • :bier1:
    • :bier:2
    • :bier3:
    • :wavinghand:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 2 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, webp, zip

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!