Fallout 76

Fallout 76 ist der neuste Titel aus der Fallout-Reihe und erscheint am 14.11.2018 sowohl für den PC als auch für die Xbox und PS4.


Mit Fallout 76 wagt sich Bethesda Game Studios erstmals an ein Multiplayer-Fallout. Zusammen mit anderen Spieler spielt Ihr einen Bewohner von Vault 76 mitten in West Virginia und versucht dort Amerika nach einem Atomkrieg wieder aufzubauen und erneut zu einer "großen Nation" zu verhelfen.


Fallout 76 soll ein Prequel zu den anderen Fallout-Teilen sein und euch erklären, warum die anderen Fallout-Teile aussehen, wie sie aussehen. Fallout 76 soll 4mal so groß sein wie sein Vorgänger und dabei keinen einzigen NPC enthalten. Die Story wird durch in der offenen Welt platzierte Notizen, Terminals und Audiologs erzählt.


Fallout 76 soll nicht ein bloßes MMORPG sein, jedoch auch kein Online- oder Survival-Shooter. Bethesda möchte den Spielern eine ganz neue Erfahrung bieten. Zwar wird Fallout 76 ein Online-Spiel, jedoch könnt Ihr lediglich mit bis zu 4 Spielern in einer Gruppe zusammenarbeiten. Quest, Story und Level-System die man von Fallout bereits kennen und lieben gelernt hat wird es auch im neuen Fallout-Teil geben. Wer lieber alleine West Virginia erkunden möchte, der kann dies auch in Fallout 76 tun. Jedoch ist das Spiel als Gruppen-Spiel ausgelegt und Solo könnten manche Aufgaben daher schwierig werden. Zudem wird es am Anfang keine privaten Server und Mods geben, weshalb ihr zwar Solo spielen könnt, trotzdem aber andere Spieler auf eurem Server sein können. Auf einem Server sollen 24 Leute zeitgleich spielen können. Aber keine Sorge, sollten eure Freunde nicht auf euren Server joinen können, so sucht euch einfach gemeinsam einen anderen Server, denn ihr könnt euren Charakter und eure Fortschritte überall mit hinnehmen. Aber Achtung, es wird kein Plattform übergreifendes Spielen möglich sein.


  • Features von Fallout 76

- "Softcore Survival": Kernelemente von Fallout 76 werden zwar das Überleben und der Bau sein, aber beim Sterben verliert Ihr weder euren Fortschritt noch euren Charakter.


- Bau-System: In Fallout 76 könnt Ihr überall (!!) bauen. Euch werden keine Grenzen gesetzt.


- Folklore von West Virginia: Im Spiel könnt Ihr auf Gegner und Geschichten treffen, die wirklich den Erzählungen des Bundesstaates entsprechen.


- Atomraketen: In Fallout 76 könnt Ihr von NPC-Gegnern Abschusscodes sammeln und mit diesen Raketen abfeuern. Im Fallout der Raketen finde Ihr neben seltenen Materialien auch besonders starke Gegner.

  • Perks und Mutationen

Beim Aufleveln könnt Ihr wie gewohnt eure 7 Attribute (Stärke, Wahrnehmung, Ausdauer, Charisma, Intelligenz, Beweglichkeit und Glück) verbessern. Ebenso könnt Ihr euch durch Perks individualisieren. Perk-Karten können frei ausgerüstet und abgelegt oder sogar mit anderen Spielern getauscht werden. Zudem könnt Ihr durch Verstrahlung Mutationen erhalten. Was genau das bringt solltet Ihr am besten selber herausfinden ;)

  • PvP

Prinzipiell soll PvP ein fester Bestandteil von Fallout 76 sein. Jedoch soll zum Schutz von neuen Spielern und Spielern die das PvP-System zum trollen ausnutzen eine Pazifisten-Flagge eingefügt werden. Wer also nicht am PvP teilnehmen möchte, der kann die Pazifisten-Flagge tragen. Wenn jemand trotzdem Spieler tötet, dann wird auf diesen ein Kopfgeld ausgesetzt.


Zudem haben neue Spieler bis Level 5 einen "Noob-Schutz" und sind für andere Spieler unangreifbar.


Keine Sorge, auch Spieler mit einer Power Armor werden im PvP besiegbar sein, da die Ausrüstung mit dem Level skaliert.


Sollte euch das ganze noch nicht genügen, so könnt Ihr als Beruf z.B. Händler werden und dadurch dem PvP ganz entkommen.


  • Schlusswort

Sollten wir Euer Interesse an Fallout 76 geweckt haben, dann sucht nicht verzweifelt auf Steam nach dem Spiel. Laut Bethesda wird Fallout 76 nicht auf Steam erscheinen. Aber hier könnt ihr Fallout 76 erwerben.


    Teilen

    Über den Autor

    LaLuna Pyrolyse Co-Leader