Neues Headset + DAC

  • hallo zusammen,


    ich bereite mich gerade seelisch, moralisch und technisch auf lost ark vor und in hinsicht auf das alter meines headsets werde ich mich, mit etwas pipi im auge, wohl von meinem alten und treuen razer barracuda trennen.

    es muss also ein neues her.

    in sachen peripheriegeräte bin ich sehr wählerisch und brauche i.d.r. recht lange und mehrere anläufe/versuche um ein altes zu ersetzen.

    aber kommen wir zum thema: headset!

    - es muss ein offenes design haben - also stoffpolster (ich möchte meine umgebung noch hören)

    - over ear

    - es muss kabelgebunden sein

    - marke: egal

    - preis: egal

    - es sollte nicht blinken wie ein weihnachtsbaum - ich brauch also keine rgb streifen (wenn man sie abschalten kann ist es ok)

    - das mikro sollte nicht zu groß sein - beim barracuda ist es extrem klein/kurz. ist aber kein k.o. kriterium

    - es soll halt 1A soundqualität bieten, sowohl beim kopfhörer als auch beim mic


    ich hab mich also schon ein bisschen schlau gemacht und etliche user reviews auf amazon und co. gelesen und egal welches gerät, welche marke oder welcher preis, es gibt immer irgend jemanden der etwas negatives zu berichten hat.

    es ist zu groß, zu klein, zu laut, zu leise, geht nach einigen monaten kaputt, rauscht zu sehr, hat zu wenig einstellungsmöglichkeiten oder zu viele lichter...

    im örtlichen media markt war ich auch schon und hab die 3 geräte, die sie da hatten mal aufgesetzt, waren alle nicht so geil. 2 logitech und eins von irgend einem anderen hersteller, weiß nich mehr wie der hieß.


    im laufe meiner recherche habe ich mir auch ein paar youtube videos zu einigen geräten angeschaut. in einem video wurde gesagt, dass die onboard soundkarte des PCs die volle leistung des getesteten headsets nicht ausschöpfen konnte. es wurde ein passender verstärker empfohlen.

    es ging um das EPOS I Sennheiser GSP 500, empfohlen wurde dazu das EPOS I SENNHEISER GSX 1200 PRO.


    daraufhin hab ich mich etwas mit AMPs und DACs beschäftigt und bin jetzt genauso schlau wie vorher :D

    früher... ja, früher! da hatten wir noch extra soundkarten im pc. die sind ja irgendwann aufs mainboard gewandert und damit lebt man heute (zumindest ich, bis jetzt).

    jetzt sind die also extern? und es gibt auch noch so viele verschiedene sorten und modelle und... ich seh da nicht mehr durch.


    hat irgendjemand von euch auch so ein DAC oder AMP zuhause und sagt jetzt im nachhinein, dass sie/er ohne nicht mehr leben kann oder ist der qualitätsbonus, den ich davon erwarte, zu vernachlässigen?


    bei dem sennheiser gsp 500 bin ich jetzt erstmal stecken geblieben, weil das, bis auch eine, alle anforderungen erfüllt (das mic ist recht groß).

    weitere kandidaten:

    headsets

    Razer BlackShark V2 Pro

    Logitech G433

    SteelSeries Arctis 5


    DACs

    CREATIVE Sound Blaster X3

    Mayflower ARC mk2

    Schiit Hel


    ich bin für alles offen und danke schonmal für eure hilfe :)


    grüße

    paul

  • ich habe mich, da ich mein system mitlerweile (bis auf die maus) komplett auf corsair habe für das neue viruoso xt entschieden.

    anfangs ist der tragecomfort etwas gewöhnungsbedürftig, aber mitlerweile, jetzt 2 wochen und gedauert hat es etwa 3 tage sehr angenehm. die quali ist meines erachtens auch herausragend, was man bei dem preis aber auch eig erwarten darf. nettes gimmic is da, dass man es kabellos und kabelgebunden (dann über Klinke) betreiben kann. und man hat zeitgleich bluetoth, was nett is, wenn man das handy gleichzeitig verbinden kann, und laut einigen gesprächspartnern ist das micro erstaunlich gut, auch wenn es laut vieler bewerungen nich so sein soll, ich habe mal kein montagsprodukt erhalten wohl.

  • ich habe mich, da ich mein system mitlerweile (bis auf die maus) komplett auf corsair habe für das neue viruoso xt entschieden.

    anfangs ist der tragecomfort etwas gewöhnungsbedürftig, aber mitlerweile, jetzt 2 wochen und gedauert hat es etwa 3 tage sehr angenehm. die quali ist meines erachtens auch herausragend, was man bei dem preis aber auch eig erwarten darf. nettes gimmic is da, dass man es kabellos und kabelgebunden (dann über Klinke) betreiben kann. und man hat zeitgleich bluetoth, was nett is, wenn man das handy gleichzeitig verbinden kann, und laut einigen gesprächspartnern ist das micro erstaunlich gut, auch wenn es laut vieler bewerungen nich so sein soll, ich habe mal kein montagsprodukt erhalten wohl.

    ok, das fällt leider raus, da die polster aus leder sind. aber danke für deinen beitrag.

  • Servus,


    Die OnBoard Soundkarten machen meist bei Headsets über 32 Ohm schlapp. Wenn du wirklich was Gutes suchst wo du lange mit Ruhe hast bzw. auch in 10 Jahren noch Teile bekommst, dann bleibt nur die Firma Beyerdynamic. Lass dich nicht von dem ganzen Marketing quatsch beeinflussen. Nen Halbwegs gutes Headset fängt erst bei 32 Ohm an und hat nur 2 Träger. Schaue ehr, dass du eins mir 200+ Ohm kaufst. Viele werben mit Dolby bla bla, aber das ist alles nur Marketing. Es gibt nur sehr wenige Headsets die von Dolby zertifiziert sind. Dolby Funktioniert eh nur wenn du auch den Raum dafür hast. Dies ist wohl bei keinem Headset gegeben. Das was meist verkauft wird ist einfach nur eine Emulation, die eher schlecht als recht funktioniert. Zur Soundkarte kann dich dir nur eine "Creative Sound BlasterX G5" oder höher empfehlen, damit machst du nichts verkehrt. Auch bei ner Soundkarte sollte man darauf achten, dass sie mindestens 200+ Ohm verarbeiten kann.


    Mein Tipp wäre das MMX 300 Manufaktur (600 Ohm) und eine Sound BlasterX G5 oder 6. Damit solltest du lange Ruhe haben.

  • moin faxe.

    hab mir recht viele verschiedene quellen angeschaut und einige sagen eben auch, dass "gaming headsets" an sich nur marketing sind und man sich einen guten kopfhöhrer und ein gutes mikrofon kaufen soll.

    das wäre mir persönlich jetzt zu viel, da ich auf meinem tisch kein platz für das mic habe. also werd ich beim "gaming headset" bleiben.

    das mmx 300 hab ich mir mal angeschaut, fällt aber leider raus, da es eine geschlossene bauweise hat und damit komm ich nicht klar.


    inwiefern hab ich was von mehr ohm? macht das das headset nicht nur lauter?


    zum thema externe soundkarte/dac/amp - das werd ich im auge behalten und mir eventuell eine nachträglich besorgen, kann man ja jeder zeit nachrüsten.

    das Sound BlasterX G6 und das Sennheiser GSX 1000 hab ich mir hier schon "gespeichert" :D

    bei beiden gibt es pros und cons, aber technisch soll das g6 besser sein, das wäre also dann auch meine erste wahl.

    interne (also old school) soundkarten sollen sogar weniger gut sein als die mit usb angeschlossenen, laut test von igorslab.


    das geile: wenn man sich die 1-stern bewertungen der g6 auf amazon durchliest wird immer wieder die kombo g6 + mmx 300 erwähnt :D

  • Mein Favorit in Sachen guter Sound- und gleichzeitig guter Mikrofonqualität im Headset-Format: Beyerdynamic DT 990 (Edition oder Pro) als Kopfhörer. Ohm-Zahl kannst du natürlich selbst entscheiden, je nachdem welchen Ohm-Gott du anbetest. ;-) Und daran dann ein Antlion ModMic befestigen, entweder als USB-Variante oder dann am besten via 3.5-mm-Audio an einer guten Soundkarte.

  • Mein Favorit in Sachen guter Sound- und gleichzeitig guter Mikrofonqualität im Headset-Format: Beyerdynamic DT 990 (Edition oder Pro) als Kopfhörer. Ohm-Zahl kannst du natürlich selbst entscheiden, je nachdem welchen Ohm-Gott du anbetest. ;-) Und daran dann ein Antlion ModMic befestigen, entweder als USB-Variante oder dann am besten via 3.5-mm-Audio an einer guten Soundkarte.


    das klingt interessant, wie geht das mit dem mic?

    du meinst sowas hier? https://antlionaudio.com/colle…products/dt990-pro-bundle


    welche soundkarte hast du da oder würdest du empfehlen?


  • Das es ein direktes Bundle gibt wusste ich gar nicht. ;-) Aber ja, genau das wäre das Setup.


    Soundkarte nutze ich tatsächlich die Onboard meines ASUS-Mainboards, weil recht wertig. Bin aber auch ein alter Sound Blaster-Verfechter, wobei ich dir kein direktes Modell empfehlen kann, da nicht im Einsatz. Aber die Kopfhörer + Mic-Kombo ist super.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :evil:
    • :saint:
    • :thumbup:
    • :thumbsup:
    • :thumbdown:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    • :kaffee1:
    • :kaffee2:
    • :kappa:
    • :airborne:
    • :assaultrifle:
    • :banned:
    • :bday:
    • :beer:
    • :blackeye:
    • :borg:
    • :censored:
    • :chainsaw:
    • :chinese:
    • :chrome:
    • :cookie:
    • :crazy:
    • :dance:
    • :dash:
    • :dead:
    • :doofy:
    • :evilgrin:
    • :fie:
    • :gamer:
    • :golly:
    • :grumble:
    • :hail:
    • :hi:
    • :hmm:
    • :huntsman:
    • :ill:
    • :lol:
    • :miffy:
    • :minigun:
    • :misslelauncher:
    • :modo:
    • :monster:
    • :ninja:
    • :nono:
    • :oops:
    • :pardon:
    • :phatgrin:
    • :pillepalle:
    • :pleasantry:
    • :popcorn:
    • :puke:
    • :pump:
    • :rocketlauncher:
    • :rofl:
    • :santa:
    • :search:
    • :shit:
    • :sniper:
    • :spiteful:
    • :stick:
    • :stopping:
    • :thinking:
    • :this:
    • :topicclosed:
    • :vain:
    • :wayne:
    • :wbb:
    • :werderw:
    • :xeno:
    • :zombie:
    • :bier1:
    • :bier:2
    • :bier3:
    • :wavinghand:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, docx, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip